Banner für kostenlose Kreditanfrage ohne Schufa

Schufafreie Kreditkarte

Mit der Kreditkarte online bestellen

Die Kreditkarte ist ein weitverbreitetes und flexibles Zahlungsmittel. Die größeren Finanzinstitute, die dieses anbieten, haben in der Regel strikte Vergabekriterien. Zu diesen gehören der Bonitätsnachweis und fehlende negative Schufa-Einträge. Abseits davon haben sich weitere Banken und Kreditkartenanbieter auf ein anderes Klientel eingestellt. Sie verzichten darauf, eine Schufa-Auskunft einzuholen, beziehungsweise vergeben Kreditkarten an Personen mit negativem Schufa-Eintrag. Eine schufafreie Kreditkarte ermöglicht, richtig eingesetzt, auch Geringverdienern und Arbeitslosen dieses Zahlungsmittel zu nutzen.

Die Vorteile der schufafreien Kreditkarte

Jetzt kostenlos und unverbindlich Anfragen

Die schufafreie Kreditkarte ist für eine bestimmte Zielgruppe geeignet. Neben Personen, die aus unterschiedlichen Gründen über einen negativen Schufa-Eintrag verfügen, ist sie für Schüler, Auszubildende oder Studenten lohnenswert. Eine schufafreie Kreditkarte hat viele reguläre Funktionen, wie das bargeldlose Bezahlen, mit einer klassischen gemeinsam. Sie hat den Vorteil, dass die Abwicklung des Kreditkartenantrags und die Bereitstellung der Karte einen verhältnismäßig kurzen Zeitraum in Anspruch nimmt. Anträge können bequem online gestellt werden. Beachten Sie, dass schufafreie Kreditkarten auf dem Guthabenprinzip aufbauen. Sie werden deshalb als Prepaid-Kreditkarten bezeichnet. Das heißt, es besteht kein regulärer Kreditrahmen, sondern eine Verfügung dank vorheriger Guthabenaufladung. Durch dieses Prinzip gibt es kein Risiko einer Verschuldung. Die Prepaid-Kreditkarte ist auch für Kinder und Jugendliche erhältlich. Einige Nutzer greifen auf sie zurück, um Finanzen gezielt zu kontrollieren. Angebote, die schufafreie Kreditkarten ohne Prepaid-Hintergrund versprechen, sind mit Vorsicht zu genießen. Dies gilt insbesondere, wenn diese Anbieter hohe Kreditrahmen in Aussicht stellen.

Wie Sie geeignete Anbieter finden

Bargeld abholen
Bargeld mit Hilfe einer schufafreien Kreditkarte abholen

Um einen Anbieter auszuwählen, stellt sich zunächst die Frage, welcher Personengruppe Sie angehören. Dementsprechend können Sie gezielt nach Angeboten für eine Kreditkarte ohne Schufa suchen. Viele Kreditinstitute machen mit entsprechenden Werbeaktionen auf sich aufmerksam. Bestehen Unsicherheiten, bei welchem der Anbieter Sie die schufafreie Kreditkarte in Anspruch nehmen möchten, lassen sich diese über renommierte Vergleichsportale auf ihre Eignung prüfen. Hier werden alle Details zu Angebot und Konditionen offenbart. Zugleich können Sie sicher sein, dass hier seriöse Anbieter auftauchen. Ein Vergleich lohnt sich in jedem Fall, da die einzelnen Bedingungen für die Kreditkartennutzung teils stark voneinander abweichen. Es können sich leicht unnötige Kosten ergeben.

Einige Beispiele für mögliche Konditionen bei der Nutzung

Zu den Standard-Konditionen gehört die Erhebung einer jährlichen Gebühr für die schufafreie Kreditkarte. Einige Anbieter zeigen sich hier jedoch kulant und erheben diese erst ab dem zweiten Jahr der Nutzung oder fordern zunächst einen geringeren Beitrag.
Des Weiteren unterscheiden sich die Anbieter hinsichtlich des täglichen Aufladelimits und dem Bargeldverfügungsrahmen. Für Bezahlung und Bargeldabhebung können Kosten entstehen. In einigen Fällen gibt es eine Guthabenverzinsung.
Zu beachten ist insbesondere, dass einige Kreditkarten nur in Verbindung mit einem Girokonto vergeben werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen